h1

Sommerendeblues

12. September 2009

In den letzten Monaten habe ich dieses Blog doch arg vernachlässigt. Dies lag vor allem daran, dass der Sommer hier bei uns so schön war: fast durchgängig warme Tage, die dazu einluden, lange draußen zu sein. Die Lust, den Rechner anzuwerfen hielt sich deshalb sehr in Grenzen. Hinzu kam noch die lang anhaltende Trockenheit, die dazu führte, dass ich vor allem in den Abendstunden viel Zeit mit Wässern verbracht habe. Ganz erfolgreich war ich totzdem nicht: Zwei wunderschöne Clematisstauden sind mir eingegangen; besonders schade ist es um diese gefüllt blühende Sorte:

Clematis gefülltSelbst nachdem es vorletzte Woche ausgiebig geregnet hat, ist in die unteren Bodenschichten kaum Wasser hingekommen, sodass ich auch jetzt, Mitte September, immer noch regelmäßig wässern muss, damit der Kohlrabi nicht holzig wird und die Bohnen nicht vertrocknen.

Als Ausgleich  ist es immer noch warm genug, um morgens auf der Terrasse zu frühstücken und die Abendstunden draußen zu genießen, indem ich am Miniteich sitze und die Wasserkäfer und den Molch beobachte, der alle zehn Minuten vorsichtig an die Wasseroberfläche kommt, um Luft zu schnappen. Allerdings wirft der Herbst schon seine Schatten voraus: Die Blätter der Blaubeersträucher und auch des Gemeinen Schneeballs beginnen sich rot zu färben und die meisten Zugvögel wie Hänflinge, Grasmücken und Rotschwänze sind schon abgereist, sodass es draußen still zu werden beginnt. Vereinzelt sind noch Schwalben und Bachstelzen zu sehen, aber es wird nicht mehr lange dauern, bis auch sie sich auf den Weg machen.

Es bleibt also nur, diese schönen Tage zu genießen, sich auf einen farbenprächtigen Herbst zu freuen und den Gedanken an die kommenden trüben, dunklen Wintertage möglichst auszublenden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s