h1

Fichtenläuse

24. April 2007

Vor Schreck habe ich festgestellt, dass meine eine Zeder, die ich mühsam aus einem Sämling gezogen habe, über und über mit Läusen bedeckt ist, sodass einige Zweige sogar schon vergilben. Die Läuse sind kaum zu sehen, da sie fast die gleiche Farbe wie die Nadeln haben und nur millimetergroß sind. Einige Marienkäfer habe ich zwar auch schon gesichtet, aber die kommen gegen die Übermacht bestimmt nicht gegenan. Morgen werde ich erst einmal eine Seifen-Spiritus-Mischung darüber sprühen, um den Befall zumindest ein bisschen einzudämmen. Hoffentlich lässt sich der Baum noch retten. So einen schlimmen Befall habe ich noch nie im Garten gehabt — offenbar eine Folge der langen Trockenheit, die anfängt die Pflanzen zu schwächen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s